BOXEN Kampfsportcenter DAN in Wien | Taekwondo, Boxen, Thaiboxen, Kickboxen, Ving Tsun
1984 - 2016"KAMPFSPORTCENTER DAN" in WIENStaatlich geprüfte Trainer - Wettkampferfolge, tolle Atmosphäre, Zukunftsorientiert

+++ 1984 - 2016 +++ "KAMPFSPORTCENTER DAN" +++ Info unter 06642282111 +++
 
 
 

Bereich: DAMEN-KURSE

Nur für Frauen – maßgeschneiderte Box- und Kickboxkurse!

Trainerin: Bettina Pernstich

Lara Werbefoto

(Bettina ist staatlich geprüfte Sportlehrerin sowie staatlich geprüfter Boxinstruktor und besitzt als ehemalige Staatsmeisterin in TKD den 2. Dan)

Zu viel Stress? Zu viel oder gar zu wenig Energie? Interesse am Kampfsport oder einfach nur Lust, Dich mal so richtig auszupowern? Ob Liebe zum Sport, Selbstverteidigung oder Gewichtsreduktion, ganz gleich wo die Motivation liegt, komm‘ vorbei und trainiere mit uns – 3 x die Woche!

Mehr



Individueller Ansatz

Wenn Du ein effizientes und flexibles Privattraining einem Gruppentraining vorziehst, nimmt sich Geschäftsführerin Bettina Pernstich (Telefonnummer: 0664 228 19 11) persönlich für Dich und Deine Bedürfnisse Zeit.

http://kampfsportcenter.at/wp-content/uploads/2009/02/bettina_.jpg

Mit ihrer Ausbildung zur diplomierten Sportlehrerin und jahrelanger Erfahrung als Fitnesstrainerin, bringt sie fundamentale Expertise mit sich, um ein für Dich abgestimmtes Trainingsprogramm zu erstellen. Zahlreiche Sportler und Fitnessliebhaber verdanken ihr eine gesunde Beziehung zu Körper, Seele und Geist.

Profitiere auch Du von Bettina’s Geheimrezept und lass Dich persönlich von ihr beraten. Ihr Reportoire reicht über Kampfsport (Boxen, Kickboxen, Tae Kwon Do), allgemeines Krafttraining, Wirbelsäulengymnastik bis hin zu Herz-Kreislauftraining, Gewichtsreduktion und professioneller Beratung zu gesundheitlichen und fitnessrelevanten Zielen.

Bettina’s gelungene Kombination zwischen sportwissenschaftlicher Ausbildung, staatlich geprüftem Boxlehrwart und ehemaliger Tae Kwon Do-Staatsmeisterin, bietet Dir ein 360 Grad-Training mit einem großen Vorsprung zu herkömmlichen Privatstunden.

Mehr



KICKBOXEN
 

Das Kickboxen ist die konsequente Weiterentwicklung des traditionellen Boxens unter Zuhilfenahme der fernöstlichen Kampfsportarten. Aus den verschiedenen Stilen wurden Tritte entnommen und verbessert, in manchen Kickboxarten sind sogar Würfe und Feger integriert worden. Bis heute ist das Boxen, was Faustangriffe angeht, nahezu unerreicht. Die traditionelle Kampfsportarten wie Karate und ähnliches sind technisch weit unterlegen. Durch die Fusion mit den Fußtechniken ist Kickboxen zu einer der effektivsten Kampfsportarten der Welt geworden, die leider immer noch unter dem „Unterwelt-Image“ leidet. Kickboxen wird als Semi-, Leicht-, oder Vollkontakt angeboten.

Im Kickboxen gibt es, wie auch im Boxen, als Fausttechniken lediglich gerade Schläge, Haken zum Kopf, Uppercuts und Körperhaken. In einigen Verbänden sind zudem noch Backfists erlaubt. Als Fußtechniken sind Frontkicks, Roundkicks, Sidekicks und Spinkicks üblich. Auch andere Tritte existieren, wie z.B. Axekicks, sind aber eher selten zu sehen. Im Vollkontakt werden je nach Regeln auch Lowkicks eingesetzt (mehr dazu bei Thaiboxen).

Diese Beschränkung in der Zahl der Techniken ist keinesfalls ein Nachteil, ganz im Gegenteil. Bestimmte Stile werben mit der Vielzahl an verschiedenen Techniken, aber im Kampf ist es unvergleichlich effektiver, sich auf bestimmte Anwendungen zu konzentrieren und diese zu perfektionieren. Das letzte was man in einer solchen Situation gebrauchen kann, ist es, Zeit für die Überlegung zu verschwenden, welche der 3 Millionen erlernten Techniken man denn jetzt einsetzt. Denn dann ist der Kampf zumeist schon längst verloren. Auch die Tatsache, dass kein Mensch unendlich lange lebt, gebietet es, sich lieber auf die Vervollkommnung einiger besonders effektiver Techniken zu beschränken. Dies ist es, was das Kickboxen bietet und was seine unumstrittene Effektivität ausmacht.